Malerisches Elsass

Vogesen - Melkeressen - Colmar


Reisedaten

  • Reisedatum: 06.05.2023 - 07.05.2023

Zusätzliche Informationen

  • Gesamte Omnibusreise im MM-Reisebus mit Toilette, Kühlbar und Klimaanlage
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück vom Buffet
  • 1 x Abendessen (Menü)
  • Rundfahrt im Elsaß mit Reiseleitung
  • Melkeressen
  • Stadtführung Colmar
  • Kellereiführung inkl. Kostprobe Sonnenwinzer

Preis je Person 236,00

Einzelzimmerzuschlag 28,00

1. Tag
Das Elsaß liegt zwischen den Vogesen und dem Rhein. Die höchst wechselhafte Geschichte der Region spiegelt sich auch heute noch sichtbar in den Bauwerken und Kunstschätzen wider. Gebäude aus dem Mittelalter folgen weitgehend dem deutschen Kultureinfluss, wohingegen die Architektur des 17. und 18. Jahrhunderts deutlich französische Einflüsse zeigt. Ihre Anreise erfolgt entlang des Rheins und führt Sie bei Neuenburg nach Frankreich. Ab Cernay begleitet Sie Ihr Reiseleiter in Richtung Hartmannsweilerkopf und zum Grand Ballon, den mit 1.423m höchsten Vogesengipfel. Sie folgen der Kammstraße vorbei am Hohneck und Le Markstein, einem aussichtsreichen Bergsattel.
Zur Mittagszeit laden wir Sie zu einem typischen Gericht der ortsansässigen Bergbauern ein – dem Melkeressen. Der Route des Cretes folgend gelangen Sie zur Col de la Schlucht und schließlich zur Elsässischen Weinstraße. Die Col de la Schlucht zählt zu den bekanntesten Pässen in den Vogesen und ist eine wichtige Verkehrsachse zwischen den Regionen Elsaß und Lothringen.

Colmar

2. Tag
Colmar – die elsässischste Stadt des Elsaß! Beim Schlendern durch die breite Fußgängerzone des alten unter Denkmalschutz stehenden Colmar können Sie ein reiches, gut erhaltenes Kultur-, Zivil- und Religionserbe bestaunen, das vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert reicht. Das malerische Viertel Klein-Venedig zieht Fotografen aus aller Welt an, das Gerberviertel erkennt man an den großen Häusern mit ihren weißen Fassaden. Colmar ist für seine traditionellen Fachwerkhäuser bekannt, darunter zahlreiche bedeutende Bürgerhäuser. Prachtvolle Beispiele sind das Haus Adolf, das älteste der Stadt, oder auch das Pfisterhaus (frz. Maison Pfister) aus dem 16. Jahrhundert mit einem stolzen Erker, wunderschönen Wandmalereien und einer langen Holzgalerie. Lassen Sie sich bei Ihrem geführten Stadtrundgang vom Charme dieser Stadt überzeugen. Ihre Weiterreise bringt Sie wieder an den Rhein nach Breisach. Mit dem legendären Besucherbähnle fahren Sie durch das Herz der Breisacher Weinerzeugung. Nach Ihrer Führung durch das Sonnenwinzer
Weinmuseum, darf eine Verkostung von Sekt und Wein natürlich nicht fehlen. Ihre Heimreise beginnt über die Rheintalautobahn vorbei an Offenburg und Karlsruhe.

– Änderungen vorbehalten –