Lüneburger Heide

Celle - Undeloh - Walsrode


Reisedaten

  • Reisedatum: 13.08.2020 - 16.08.2020

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

  • Gesamte Omnibusreise im MM-Reisebus mit Toilette, Kühlbar und Klimaanlage
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen (Menü)
  • Eintritt Freilicht-Mühlenmuseum
  • Stadtführung Celle
  • Kutschfahrt Wilseder Berg
  • Eintritt Vogelpark Walsrode

Preis je Person 423,00

Einzelzimmerzuschlag 39,00

1. Tag
Ihre Anreise erfolgt über Würzburg, Fulda, Kassel, Göttingen und Braunschweig. Zur Mittagszeit erreichen Sie Gifhorn. Das Highlight ist der Aufenthalt im Freilicht-Mühlenmuseum. Das internationale Mühlenmuseum öffnete im Jahre 1980 seine Pforten mit drei Originalmühlen. Jahr für Jahr wurde das Museumsgelände erweitert und durch Originalnachbauten ergänzt. 2003 erfolgte der Bau der ersten asiatischen Mühle im Museum. Der Gouverneur von Gangwondo schenkte dem Museum eine original koreanische Wassermühle aus der Bergregion von Sobaek und Taeback San. Zur Übernachtung fahren Sie in Richtung Celle.

Celle

2. Tag
Heute lernen Sie Celle kennen. Bei einer Stadtführung erkennen Sie, dass Celle mehr als eine Fachwerkstadt ist. Hinter malerischen Fassaden ist Raum für modernes Leben – Celle lebt vom Kontrast großzügiger Plätze und verborgener Winkel, bizarren Fassaden und Inschriften der Jahrhunderte, alten Schätzen und neuem Design. Natürlich bleibt Ihnen auch genügend Zeit die schöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

3. Tag
Nur eine kurze Fahrt und Sie erreichen Undelohv– das Herz der Lüneburger Heide - einzigartig mitten im Kerngebiet des Naturparks Lüneburger Heide gelegen. Hier beginnen die schönsten und größten zusammenhängenden Heideflächen des Naturschutzgebietes. Ein wahres Naturkunstwerk. Mittags nehmen Sie an einer geselligen Kutschfahrt zum Wilseder Berg teil. Vom 169m hohen Berg genießt man eine prachtvolle Aussicht über die weite Heidelandschaft.

4. Tag
Sie besuchen den bekannten Vogelpark Walsrode. Bei einem mehrstündigen Aufenthalt mit Mittagspause lernen Sie dieses „Paradies“ mit kleinen Seen, Pflanzenkulturen und zahlreichen Vögeln aus allen Kontinenten näher kennen. Am Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an. Über die Autobahn Hannover, Kassel und Würzburg erreichen Sie wieder das Hohenloher Land.

– Änderungen vorbehalten –