Bodensee & Bregenzer Wald

Insel Reichenau - Konstanz - Wälderbähnle


Reisedaten

  • Reisedatum: 05.09.2023 - 06.09.2023

Zusätzliche Informationen

  • Gesamte Omnibusreise im MM-Reisebus mit Toilette, Kühlbar und Klimaanlage
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück vom Buffet
  • 1 x Abendessen (Menü)
  • Inselführung Reichenau
  • Fahrt Wälder-Dampfbahn

Preis je Person 220,00

Einzelzimmerzuschlag 24,00

1. Tag
Herzlich willkommen zu Ihrem Wochenendausflug. Ihre Anreise ist über die Autobahn Stuttgart, Horb, Rottweil und Singen an den Bodensee geplant. Sie besuchen die Insel Reichenau. Umgeben von einer unvergleichlichen Naturlandschaft, erfahren Sie bei Ihrer Inselführung Interessantes zu Geschichte, Weinbau, Fischerei und Gemüsebau. Nach Ihrer Mittagspause reisen Sie weiter nach Konstanz. Die größte Stadt und pulsierendes Zentrum der Vierländerregion Bodensee, bringt Kultur, Natur, Wirtschaft und Wissenschaft in Einklang und vereint dabei Tradition und Moderne gleichermaßen. Die historische Altstadt lädt Sie zu einem gemütlichen Einkaufsbummel ein oder flanieren Sie entspannt am Hafen, umgeben von einer atemberaubenden See- und Alpenkulisse. Zur Übernachtung reisen Sie weiter in Österreichs Bergwelt.

Konstanz

2. Tag
Der Bregenzer Wald – eine Wohltat für Auge, Herz und Seele. Was einst eine üppige Waldlandschaft war, ist seit dem Jahr 1.000 durch intensive Landwirtschaft einer Graslandschaft gewichen. Eine Kombination aus sanften Hügeln, weiten Ebenen, romantischen Flusstälern, zahlreichen Almen und imposanten Gipfeln. Wir laden Sie hier zu einer Fahrt mit der Dampfeisenbahn, dem „Wälderbähnle“, ein. Die sorgsam gepflegte Bahn wird auf Ihrer Strecke von Bezau nach Schwarzenberg von einem der markantesten Bergen, dem Kanisfluh, begleitet. In der Ebene dann durchschlängeln die schmalen Schienen einen Ortsteil von Reuthe bis zur Haltestelle Hof. Beim original erhaltenen Haltestellenhäuschen aus der Gründerzeit hält die Bahn zum ersten Mal. Weiter geht es einer kurzen Walddurchfahrt entgegen, von wo aus das Vorsäß Stieglen zu sehen ist. Nach wenigen Minuten Fahrzeit schmiegt sich die Bregenzerach bis fast an das Gleis heran und begleitet den Zug durch die Vorsäßsiedlung Hohlstein und zur 68 m langen Sporeneggbrücke, dem neuen Wahrzeichen
der Museumsbahn. Ihre Heimreise führt Sie über Hittisau, Oberstaufen zur deutschen Alpenstraße. Ab Kempten folgen Sie der Autobahn Memmingen und Ulm zurück ins Hohenloher Land.

– Änderungen vorbehalten –