Adventsreise ins Erzgebirge

Plauen - Oberwiesenthal - Annaberg-Buchholz - Seiffen


Reisedaten

  • Reisedatum: 12.12.2020 - 13.12.2020

Zusätzliche Informationen

Unser Service:

  • Gesamte Omnibusreise im MM-Reisebus mit Toilette, Kühlbar und Klimaanlage
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück vom Buffet
  • 1 x Abendessen (Menü)
  • Rundfahrt mit Reiseleitung
  • Eintritt Spielzeugmuseum

Preis je Person 149,00

Einzelzimmerzuschlag 15,00

1. Tag
Wir begrüßen Sie herzlich zu Ihrer Adventsreise ins Erzgebirge. Über die Autobahn Nürnberg, Bayreuth und Hof reisen Sie durch das Vogtland ins Erzgebirge. Bereits seit 300 Jahren gibt es
in Plauen einen Weihnachtsmarkt. Die Altstadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz, die Pyramide dreht sich und überall riecht es nach Punsch und gebrannten Mandeln. Lauschen Sie den
weihnachtlichen Klängen und lassen Sie sich auf die gemütliche Zeit des Jahres einstimmen.
Nach Ihrem mehrstündigen Aufenthalt reisen Sie weiter über Eibenstock nach Oberwiesenthal. Ein Besuch im ortsansässigen Museum „K3“ ist vorgesehen. Die Dauerausstellung „Gipfelstürmer – Ein Thal erobert die Welt“ widmet sich besonders der Stadtgeschichte und dem Wintersport. Am Nachmittag begrüßt Sie das Panoramahotel Oberwiesenthal. Nutzen Sie auch das hoteleigene Hallenbad und die Saunalandschaft zur freien Verfügung.

Oberwiesenthal

2. Tag
Nach Ihrem gemütlichen Frühstück erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zur Erlebnisfahrt durchs Erzgebirge. In Annaberg-Buchholz besuchen Sie die berühmte St. Annenkirche. Sie gilt als eine der bedeutendsten spätgotischen Hallenkirchen Deutschlands. Es bietet sich Ihnen auch die Gelegenheit für einen kleinen Bummel durch die schöne Bergstadt. Ein weiteres Highlight Ihrer Rundfahrt ist der Kurort Seiffen. Im Zentrum der Räuchermännchen und Nussknacker besuchen Sie das Spielzeugmuseum. In einer Schauwerkstadt können Sie sich die handwerklichen Fähigkeiten der Schnitzer und Maler zeigen lassen. Am Nachmittag beginnt Ihre Rückreise über Chemnitz, Zwickau, Hof, Bayreuth, Nürnberg zurück ins Hohenloher Land.

- Änderungen vorbehalten -